Hochzeitsantrag ~ Originelle Ideen für den Heiratsantrag ~ Tradition und Bedeutung der Verlobung ~ Verlobungsringe

Hochzeitsantrag ~ Originelle Ideen für den aussergewöhnlichen Heiratsantrag
Tipps zu Verlobung, Verlobungsringe, Tradition und Bedeutung einer Verlobung
Ratgeber News Specials Braut Club Lexikon Bücher Anbieter Marktplatz
Hochzeit planen und vorbereiten
  Vorbereitung
Wunschliste
Einladung
Kirche
Ringe
Blumen
Wagen
Urlaub
Styling für Braut und Bräutigam
  Beauty
Frisuren
Outfit
Anzug
Schuhe
Dessous
Accessoires
Hochzeit feiern
  Location
Torte
Essen
Party
Musiker
Tanz
Unterhaltung
Erinnerung
Service für das Brautpaar
  Ideen
Trends
Anzeigen
Galerien
Shops
Anbieter
Marktplatz
Bräuche zur Verlobung
Nachts zum Fenster steigen, Schatztaler, Baum pflanzen oder der gemeinsame Feuersprung? Es gibt einige althergebrachte Bräuche rund um die Verlobung.

Die Verlobung war nicht einfach nur die Zeit, in der die Hochzeit geplant und organisiert wurde. Sie war ebenso geprägt von Ritualen, Brauchtum und Traditionen. Hier haben wir Ihnen einige Bräuche zur Verlobung zusammengestellt...

Die Traditon des Fensterln
Das alte Bayern - Dort ging der Verlobung eine Zeit der Werbung voraus, in der Brautwerber nachts auf einer Leiter zum Fenster seiner Auserwählten hinaufstieg.

In dieser romantischen Situation wurde um die Gunst der Auserwählten gebuhlt.

Wenn beide sich einig waren, gingen sie, die kleinen Finger ineinander verhakt, spazieren.

Schatztaler als Zeichen der Verlobung
Als nächstes schenkte der Mann seiner Liebsten den "Schatztaler", ein Goldstück oder ein anderer Glücksbringer, der am Mieder befestigt oder als Kette um den Hals getragen wurde.

Aus diesem Grund wurden junge Mädchen auch stets von ihren Eltern ermahnt, kein Geld von jemandem anzunehmen, den sie nicht heiraten wollten. Denn wenn die beiden wieder auseinander gingen, musste der Schatztaler auch wieder zurückgegeben werden.

Der Baum der Liebe
War in der Steiermark hingegen ein junger Mann verliebt, schleppte er in der Nacht zum 01. Mai für seine Angebetete einen Tannenbaum aus dem Wald und pflanzte diesen vor ihr Fenster.

Sie musste daraufhin erraten, wer die Tanne gepflanzt hatte. Die Beiden wurden ein Paar, noch bevor die letzte Nadel vom Baum fiel!

Dieser nette Brauch wird auch heute noch gepflegt. Dabei greifen verliebte Burschen gerne auch auf Laubbäume oder auf grosse Topfpflanzen (wie Ficus Benjamin) zurück.

Diese können zusätzlich mit kleinen Schleifchen verziert werden. Auch der (Verlobungs-) Ring für die Angebetete kann an den Baum geknotet werden.

Der gemeinsame Sprung übers Feuer
In Süd- und Ostdeutschland galt der gemeinsame Sprung des Pärchens über das Sonnenwendefeuer (auch als "Johannisfeuer" am 22. oder 24. Juni bekannt) als Verlöbnis. Allerdings nur, wenn sich das Paar dabei fest an den Händen hielt...
Anzeige
Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige
Anzeigen
Nach oben...
Ratgeber | Partner | Verbund | Markt | Hochzeitsshops | Branchenbuch | Verzeichnis
Magazine | Hilfe | FAQ | Links | Credits | Kontakt | Werbung | Impressum | Disclaimer

© Copyright Himmels.net ~ alle Rechte vorbehalten
Himmels.net übernimmt keine Haftung für externe Links. Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Nutzung der Seiten für den privaten Gebrauch kostenlos. Verwendung von Inhalten (oder Teilen) nur mit schriftlicher Genehmigung
Nach oben...
Ein himmlisches Projekt von Himmels.net, @Net und @Sys
Powered by Muenchens.net, Munich Design und Caico Suche
Mitglied im Hochzeitsverbund und beim Hochzeitsteam
Magazin Hochzeitsantrag
Home
Geschichte
Heiratsantrag
Ideen Antrag
Verlobung
Tradition
Bedeutung
Bräuche
Verlobungsring
Tipps
Sitemap
Hochzeit - Neuer ArtikelAnbieter
 

Ausgewählte Anbieter und Hochzeitsprofis...





Anzeige
Ausgewählte Angebote

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeigen

Anzeige
Anzeigen